17
Au
Rennbericht Stribro Clubmeisterschaft „Pohar sv. Petr“ 17.04.2010
17.08.2017 15:59

Als ich um 6 Uhr ins Badezimmer ging und aus dem Fenster sah war die Wiese hinter unserem Haus gänzlich weiß. Überall war es gefroren aber die Sonne schien mit aller Kraft. Trotzdem hab ich mich ziemlich warm angezogen und als ich und Andi die Mopeds bei mir im Hof aufgeladen haben hat mich auch noch etwas gefröstelt. Um 8:15 Uhr kamen wir nach einigen Zwischenstopps (Bäckerei, Geldautomat, Vignette-Verkauf) auf der Rennstrecke in Stribro (CZ) an. Gerade noch so konnten wir uns anmelden. Um 8:30 machte die Anmeldung zu. Startnummern konnten wir vom lokalen Moto-Cross-Händler, der einen kleinen Stand aufgebaut hatte, kaufen.  Die Strecke war hervorragend präpariert und die Trainings am Vormittag waren schon echt klasse. Mittags gab es wieder Hünchen zum Essen. Lecker. Das Wetter war herrlich und wir lagen im Gras. Nachmittags fanden dann die zwei Wertungsläufe statt. In unserer Startgruppe waren 34 Maschinen am Start. Der erste Start lief gut und ich war sehr verwundert, dass ich so weit vorne war, dass ich nicht unmittelbar in die Drängelei verwickelt war. Ich konnte in beiden Läufen eine mittlere Platzierung erzielen und bin mit dem 14. Platz in der Tageswertung sehr zufrieden mit mir. Andi konnte sogar den 10. Platz in der Tageswertung erreichen. Um ca. 17 Uhr traten wir die Heimreise an und machten in Rozvadov noch kurz beim Mc-Kotz halt. Es war ein super Tag und es ist immer wieder schön auf dieser endlos geilen Strecke Rennen zu fahren. Die Fahrer sind auch sehr fair und fahren sehr sportlich. Hut ab!

Kommentare


Datenschutzerklärung