17
Au
Motorradausflug Großglockner am 28.07.2012
17.08.2017 16:46

Treffpunkt unserer Exhibitionistencrew war am Freitagabend Oberau bei Berchtesgaden. Steve, Anderle, Kas und Chris waren mit ihren Maschinen mit von der Partie. Natürlich mussten wir sofort gleich die Roßfeldstraße hochfahren um uns den Sonnenuntergang anzusehen. Wobei der Sonnenuntergang natürlich etwas in den Hintergrund gerückt ist. Am Abend war nicht mehr viel los. Wir genossen unsere herrliche Unterkunft und gingen noch gut Essen nachdem wir im unfreundlichem Nachbarwirtshaus nichts mehr bekamen. Dank unserer selbstmitgebrachten Getränke und der guten Bergluft schließen wir gut und waren am nächsten Morgen gut ausgeruht für unsere große Tour nach Österreich. Nach längerer Fahrt erreichten wir gegen Mittag die Einfahrt zur Großglockner Hochalpinstraße. Dort verbrachten wir dann den ganzen Tag auf dem Motorrad. Meine XT 500 machte keine Probleme und ich konnte trotz kleiner Leistungsdefizite mit meinen Freunden gut mitfahren. Sogar die Trommelbremsen waren ausreichend. Für jemanden wie mich, der noch nie so richtig mit dem Motorrad unterwegs war, war es schon ein eindrucksvolles Erlebnis. Zwei Schrecksekunden gab es leider auch. Zuerst stürzte ein rasender Radfahrer direkt vor unseren Augen und später wäre auch Anderle fast abgestiegen. Bei der Rückfahrt zu unserer Unterkunft fing es plötzlich stark zu regnen an. Total durchnässt aber zufrieden kamen wir gegen Abend wieder in Oberau an. Gut war, dass wir am Sonntag nicht mehr mit dem Motorrad fahren mussten und so ließen wir unseren Männerausflug im Salzbergwerg Berchtesgaden ausklingen. Der Verkehr auf der Heimreise war enorm und nach 6 Stunden Fahrt kamen wir wieder zuhause an.

Kommentare


Datenschutzerklärung