17
Au
Ausflug nach Regensburg am 20.07.2010
17.08.2017 16:07

Regensburg – wo ist das eigentlich? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich dort jemals gewesen wäre. Zu meiner Studienzeit waren wir einmal auf einer Party in einer anderen Stadt. War das vielleicht Regensburg? Um 12:15 Uhr sind wir in Kemnath losgefahren. Die Donau haben wir dann um halb zwei erreicht. Dort stiegen wir in ein Schiff mit dem wir dann eine Weile auf dem Flüsschen herumschipperten. An Board gab es Kaffee und Kuchen. Die Geräuschkulisse war enorm und man konnte die informative Tonbandstimme kaum verstehen. Bin ich froh dass ich kein Lehrer sein muss. Obwohl ich nicht die Aufsicht über die beiden Schulklassen hatte, die mit uns fuhren, stieg mein Puls gehörig an als Fotoapparate, Rucksäcke, etc. über die Reling gehalten wurden. Als sich dann die Kinder auch noch selbst weit über das Geländer beugten ging mir im Gedanken schon vor, wie ich ins Wasser hechte. Nach der Schifffahrt erwartete uns eine Stadtführung durch das schöne Regensburg. Wir erfuhren einiges über die geschichtliche Entwicklung unserer oberpfälzischen Hauptstadt. Zu Beginn war es ein großes Militärlager der Römer. Im Mittelalter dann eine bedeutende reiche Handelsstadt. Als ich der Gruppe hinterher schlendere versetzte ich mich gedanklich in die damalige Zeit. Mit den großen Türmen der Patrizierhäuser hatte die Stadt für damalige Verhältnisse eine Skyline wie Manhattan. Die Donau war der Hudson und die steinerne Brücke war die Brooklyn-Bridge. Seit 2006 gehört die Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe. Überall wird saniert und renoviert. Mir ist auch aufgefallen das viele Leute in der Stadt fremde Sprachen sprechen. Anscheinend handelt es sich um Touristen. Nach der Stadtführung gingen wir in eine Pizzeria. Dort saßen wir noch sehr lange. Als wir dann um halb neun die Steinerne Brücke überquerten, um zu unseren Autos zu kommen, tummelten sich sehr viele Junge Leute an der Donau. Es wurde gegrillt, ge-slag-line-t, gesungen, musiziert, laut gelacht… Ich würde auch gern wieder ein Student sein. Jetzt kenn ich mich schon etwas besser in Regensburg aus und die Einfahrt zur Landshuter Straße weiß ich auch. =)

Kommentare


Datenschutzerklärung